Spökenkieker-Stadtfest am 18. September – große Trödelmeile auf der Gütersloher Straße – Anmeldungen ab jetzt möglich

Ein (Auto-)Flohmarkt der ganz besonderen Art – Anmeldungen ab jetzt möglich!

Im Herbst trifft sich Jung und Alt in der Innenstadt zum Spökenkieker-Stadtfest. Nach dem Aufwärmen auf dem Alten Markt am Samstagabend geht es in den vier Aktionsbereichen am Sonntag mit einem vielfältigen Angebot und verkaufsoffenem Sonntag weiter. Samstag, 17. September ab 19 Uhr – Einstimmung mit einer Retro-Party.

Sonntag, 18. September 13.00 – 18.00 Uhr Spökenkieker-Stadtfest:

  • Die Münsterstraße dreht auf
  • Vereinsmeile in der Marienstraße
  • Fest der Kulturen + Kunst- & Handwerkermarkt
  • Trödelmeile

Die Trödelmeile

Es gibt noch eine weitere Neuerung am 18. September 2022 auf dem Spökenkieker-Stadtfest in Harsewinkel: Die (Auto-)Trödelmeile!!!

Wegen des Weihefestes der Abteikirche am 6. November entfällt dieses Jahr der Martinsflohmarkt in Marienfeld. „Da aber die Nachfrage in den letzten beiden Corona-Jahren schon sehr groß war, wird der Flohmarkt kurzerhand zum Bestandteil des diesjährigen Stadtfestes gemacht,“ so Ulrike Dietrich, seit vielen Jahren Mitorganisatorin des Martinssonntags.
Dort wo bei den vergangenen Stadtfesten das Mähdrescherziehen stattfand, soll in diesem Jahr eine riesige Trödelmeile entstehen. D. h. die Gütersloher Straße wird von Herzogs Moden bis zur Volksbank für eine (Auto-)Trödelmeile gesperrt. Wer jetzt denkt, dass dort um Autos gefeilscht und gehandelt werden darf, der irrt. Aber auf diesem Flohmarkt müssen die Ausstellerinnen und Aussteller ihre Flohmarktartikel nicht kilometerweit bis zum Flohmarkt tragen, sondern können bequem mit dem Auto bis zum Ausstellungsort vorfahren und wenn gewünscht direkt aus dem Auto ihre Sachen anbieten. „In den Parktbuchten der Gütersloher Straße können die Fahrzeuge direkt hinter oder neben Ihrem Tisch geparkt werden,“ so Ulrike Dietrich. Dafür werden keine Ausstellungstische gestellt, sondern diese müssen sich die Aussteller selber mitbringen. Natürlich ist das Auto kein Muss, Sie können auch einen Stand ohne Auto buchen.

  • Was darf angeboten werden? Von Babykleidung über Kinderspielzeug bis zu Antiquitäten darf alles angeboten werden, nur keine Neuware.
  • Wer darf ausstellen? Es ist ein ausschließlich privater Flohmarkt. Gewerbliche Verkäufer sind nicht zugelassen.
  • Wann genau darf getrödelt werden? Am Sonntag, den 18.9.2022 von 13.00 bis 18.00 Uhr. Der Aufbau erfolgt ab 12.00 Uhr.
  • Was kostet die Teilnahme: 10,- €.
  • Wie funktioniert die Teilnahme? Es darf nur nach vorheriger Anmeldung teilgenommen werden. Einzelheiten erfahren Sie mit der Bestätigung, z. B. die Zufahrtsregelung.

Anmeldungen per E-Mail an Chiara Wöhle von der Werbegemeinschaft Harsewinkel unter chiara@novalokal.de (E-Mail-Anmeldung funktioniert wieder!!!!).

„Wir freuen uns auf eine ganz besondere Flohmarktmeile.Wenn Ihr Bücherregel nicht mehr ausreicht, die Kleidung nicht mehr passt und kaum noch Platz für die wirklich wichtigen Dinge da ist, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt um auszumisten und bequem die alten Sachen vor der „Haustür“ loszuwerden. Melden Sie sich jetzt an,“ so Agnes Carstens vom Orga-Team des Stadtfestes.

Und alle Flohmarktfreunde sollten schon jetzt den Termin notieren. Am 18.9. heißt es schlendern, stöbern und finden. Gehen Sie auf die Suche nach kleinen und größeren Schätzen und erstehen Sie Gebrauchtes zu echten Schnäppchenpreisen.

So, könnte auch Ihr Stand aussehen. Die Organisatoren Ulrike Dietrich, Chiara Wöhle, Chris Brentrup, Agnes Carstens und Timo Röwekamp haben schon mal zur Probe einen Stand vor dem Dritten Ort Wilhalm aufgestellt.

Außerdem werden noch Mannschaften für das erste Menschenkicker-Turnier auf dem Spökenkieker-Stadtfest gesucht.

Der Menschenkicker, der auch Lebendkicker oder Human Soccer genannt wird, funktioniert ähnlich wie ein Tischfußballkicker, nur mit echten Spielern/innen. Es spielen immer fünf Feldspieler und ein Torwart gegeneinander. Wie dem Foto entnommen werden kann, werden die Spieler/innen mit einem Hüftgurt an eine Metallstange befestigt und die Hände müssen an der Stange bleiben (auch beim Torwart!), so dass die Bewegungsfreiheit „ein wenig“ eingeschränkt wird. Denn die Spieler können sich nur gemeinsam nach rechts und links bewegen. Und gerade darin liegt der Reiz und macht es für Jung und Alt attraktiv. Diese gegenseitige Abhängigkeit bedeutet nicht nur Spaß für die Teilnehmer, auch für die Zuschauer ist ein lustiges und actiongeladenes Schauspiel garantiert. Beim Menschenkicker ist fußballerisches Können nicht zwingend notwendig. Kondition und Alter der Spieler/innen sind grundsätzlich gleichgültig. Da es sich um ein eher „kontaktloses“ Spiel handelt, können problemlos alle Altersklassen gemeinsam miteinander spielen ohne dass ein Ungleichgewicht entsteht – das ist eine besondere Eigenschaft, die den Menschenkicker so beliebt macht.
Auch hier git der Spruch: Das Runde muss ins Eckige! Es wird nicht auf Zeit sondern nach Toren gespielt, wie beim Tischkicker.
Dieses Turnier wird anstelle des Mähdrescherziehens durchgeführt. Bei den vergangenen Stadtfesten wurde es immer schwieriger Mannschaften für das Mähdrescherziehen zu motivieren. Jetzt erhoffen sich die Organisatoren, mit diesem neuen Wettkampf eine bunte Vielzahl an den Start zu bekommen. Es ist egal, ob die Mannschaft aus weiblichen, männlichen oder gemischten Spieler/innen besteht. Gefragt sind Mitglieder einer Familie, Freunde, Nachbarn, Schulklassen, Vereins- oder Arbeitskollegen. Der Spaß soll im Vordergrund stehen. Für die beste Verkleidung wird ein Sonderpreis vergeben.

Wenn Sie Lust bekommen haben beim Menschenkicker-Turnier an den Start zu gehen, dann melden Sie sich an bei Timo Röwekamp, E-Mail: timo.roewekamp@mein-spoeggsken-markt.de oder unter der Telefonnummer: 05247 6229766.

Der Menschenkicker der Jugendfeuerwehr Versmold im Einsatz.

(Text- und Bildquelle: Stadt Harsewinkel)