Schulbegehungen im Vorfeld der Wiedereröffnungen der Schulen

Bildquelle: Stadt Harsewinkel

Die Stadtverwaltung überprüft in Verantwortungsgemeinschaft zwischen Schulträger und Schulleitung die für den Unterrichtsbeginn erforderlichen hygienischen Anforderungen nach dem Musterhygieneplan für Schulen des Landeszentrums Gesundheit NRW sowie entsprechenden Hinweisen des Robert Koch-Instituts. Das Schulministerium wird in Kürze weitere Handlungsempfehlungen zur schulischen Hygiene unter Pandemiebedingungen übermitteln, wie soeben mitgeteilt wurde. Es ist zu erwarten, dass diese von der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene gemeinsam mit dem Bundesverband der Ärztinnen und Ärzten des Öffentlichen Gesundheitsdienstes sowie der Gesellschaft für Hygiene, Umweltmedizin und Präventivmedizin erarbeiteten Handlungsempfehlungen, weitere Maßnahmen vorsehen werden.
Gleichwohl fanden schon in dieser Woche Schulbegehungen in allen Harsewinkeler Schulen unter Beteiligung der Schulleitungen, der Schulhausmeister und Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung statt.
Schon jetzt kann festgehalten werden, dass die Harsewinkeler Schulen gut vorbereitet sind. Die Schulleitungen und die Stadtverwaltung warten zwar noch auf weitere Instruktionen vom Land, haben aber schon im Vorfeld der Wiedereröffnung alle Harsewinkeler Schulen auf die bisher geforderten Hygienestandards überprüft. Alle Schulen wurden bereits grundgereinigt. Die Waschgelegenheiten sind mit Seifenspendern. Papierhandtuchspendern und Abfallbehältern ausgestattet oder werden kurzfristig nachgerüstet. Elektrische Handtrocknungsgeräte werden aus Infektionsschutzgründen vorübergehend außer Betrieb gesetzt.

Die laufende Reinigung nach Unterrichtsbeginn wird nach den dann geltenden Hygieneanforderungen durchgeführt. Hausmeister und Reinigungskräfte werden entsprechend instruiert. Die Schulleitungen organisieren derzeit die praktische Umsetzung der Wiedereröffnung hinsichtlich Aufteilung der Räume, Klassen der Unterrichtsabläufe sowie des Einsatzes der Lehrkräfte usw.

 

(Text- und Bildquelle: Stadt Harsewinkel)