POL-GT: Taschendieb nach Tat im Lebensmittelmarkt gestellt – Die Polizei warnt!

Gütersloh (ots) – Gütersloh (MK) – Am Dienstagnachmittag (13.10., 16.25 Uhr) gelang es Beamten der Polizei Gütersloh einen Taschendieb nach einer begangenen Tat in einem Lebensmittelmarkt an der Straße Auf dem Stempel zu stellen. Ein bis dahin unbekannter Mann hielt sich in dem gut besuchten Markt auf und nutzte eine günstige Gelegenheit, einem 70-jährigen Kunden des Lebensmittelgeschäftes die Geldbörse aus der Hosentasche zu ziehen. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete das Geschehen und sprach die Tathandlung daraufhin offensiv und laut an. Der unbekannte Mann behauptete, die Geldbörse sei dem älteren Herrn aus der Tasche gefallen. Anschließend verließ der Unbekannte den Markt in Richtung Brockhäger Straße. Zwei Polizeibeamte, die privat im Markt eingekauft hatten, wurden durch Mitarbeiter auf den flüchtenden Täter aufmerksam gemacht, eilten diesem nach und konnten den Mann bis zum Eintreffen weiterer Polizeikräfte festhalten. Nach Feststellung der Personalien wurde gegen den 30-jährigen Mann aus Harsewinkel ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Immer wieder kommt es in den Lebensmittelmärkten zu dementsprechenden Taschendiebstählen. Vornehmlich nutzen Taschendiebe Ansammlungen von Menschen und räumlicher Enge, wo Körperberührungen oder kleine Rempeleien nicht weiter auffallen. Schon vor dem eigentlichen Diebstahl beobachten die Täter ihre potentiellen Opfer sehr genau und versuchen herauszufinden, ob sich „ein Griff in fremde Taschen“ lohnt – und natürlich, in welche Tasche gegriffen werden muss. Die Polizei Gütersloh rät daher: Seien Sie wachsam! Nach Möglichkeit sollten Sie keine großen Bargeldbeträge mit sich führen. Bewahren Sie ihre Geldbörse, Kreditkarten und persönliche Papiere in verschlossenen Innentaschen von Jacken, Mänteln oder Taschen, NICHT in Hosentaschen oder Außentaschen. Legen Sie Ihre Geldbörse auch nicht in offene Einkaufstaschen oder Einkaufswagen. Bewahren Sie zusätzlich etwas Kleingeld in ihrer Jacken- oder Hosentasche auf. So können Sie kleinere Beträge spenden, bezahlen oder wechseln ohne ihre Geldbörse herauszuholen. Falls Sie dennoch bestohlen wurden, lassen Sie Ihre EC- oder Kreditkarten sofort unter der kostenlosen Telefonnummer 116 116 (24-Std.) sperren! Sollten Sie verdächtige Beobachtungen machen oder einen Diebstahl beobachten, wählen Sie den Polizeiruf 110!

Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4734126 OTS: Polizei Gütersloh Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Slider