Mit Vollgas in die Zukunft: Die Gebr. Recker GmbH begrüßt zehn neue Auszubildende zum Ausbildungsstart am 01.08.

Für viele Jugendliche beginnt im August ein neuer Lebensabschnitt: der Start in die Berufsausbildung. Viele neue Tätigkeiten und vor allem viel neues Wissen heißt es von nun an für die nächsten Jahre zu erlernen. Auch die Gebr. Recker GmbH kann zum Monat August zehn neue Auszubildende an den Standorten Harsewinkel-Greffen und Halle/Westfalen begrüßen.

In mehr als über 90 Jahren hat das Familienunternehmen Gebr. Recker schon über 300 Lehrlinge ausgebildet. Dass diese Tradition auch im Jahr 2022 fortgeführt wird, versteht sich wohl von allein. Vom klassischen Kfz-Mechatroniker bis hin zur Kauffrau für Bürokommunikation können Schulabsolventen bei Recker ihren optimalen Einstieg ins Berufsleben finden. So verschieden die Ausbildungsberufe auch sind, für alle neuen Azubis begann der erste Tag bei Gebr. Recker nahezu identisch: Die Geschäftsführer Thorsten und Patrick Recker hießen die Neuankömmlinge gemeinsam mit dem Auszubildendenbetreuer Manfred Schäfer im Familienunternehmen in Harsewinkel-Greffen herzlich willkommen. Für den Standort Halle/Westfalen übernahm Betriebsleiter Mario Niebur die erste Begrüßung. Nach einem Rundgang mit einer kurzen Vorstellung bei den Kollegen ging es dann in die jeweiligen Abteilungen, wo sie den zuständigen Mitarbeitern zur ersten Einarbeitung übergeben wurden.

Zum Ausbildungsstart 2022 konnte Gebr. Recker zehn neue Auszubildende für die Berufe KfzMechatroniker*in in den Fachrichtungen Pkw und Nutzfahrzeuge, Fachinformatiker für Systemintegration sowie Kauffrau für Bürokommunikation an den Standorten Harsewinkel-Greffen und Halle/Westfalen willkommen heißen.

Die Gebr. Recker GmbH wünscht allen neuen Azubis alles Gute und viel Erfolg für ihren Start ins Berufsleben!