Hegemanns Boogie Woogie Meeting im Farmhouse Jazzclub – jetzt noch Plätze reservieren!

Endlich geht es wieder los. Der Farmhouse Jazzclub Harsewinkel e.V. hat wieder die Möglichkeit zur Durchführung von Konzerten – Wenn auch unter Auflagen.
Am 20 und 21 Juni findet das „Hegemanns Boogie Woogie Meeting“ statt. Vier der besten Boogie-Woogie-Pianisten Deutschlands geben sich an zwei Klavieren ein Stelldichein. Zwei alte Hasen (Jörg Hegemann, Joachim Schumacher), zwei „junge Wilde“ (Patrick Ziegler, Daniel Paterok) und dazu ein Boogie-Sänger im Stile eines Big Joe Turner (Thomas Aufermann) versprechen eine außergewöhnliche Zusammenstellung, enorme Vielseitigkeit, „verrückte“ Moderationen, spannende Konzerte und tolle Musik. Seit über 20 Jahren ist Jörg Hegemann gern gesehener Gast im Club. An diesem Wochenende knüpft der Club mit ihm an eine tolle Veranstaltung von vor 3 Jahren an.

Wie gewohnt veranstaltet der Farmhouse Jazzclub jeweils ein Konzert am Samstag und am Sonntag. Zu den Auflagen gehört, dass beide Konzerte draußen stattfinden und nur bei Unwetter abgesagt werden. Für Regen stehen den Gästen allerdings diverse Schirme zur Verfügung, sodass niemand nass wird. Die größte Einschränkung ist, dass die maximale Besucherzahl auf 100 Zuschauer limitiert ist. Dazu kommen eine feste Tischordnung und die üblichen Abstandsregeln.
Der Club ermöglicht daher Reservierungen (www.farmhousejazzclub.de; unter Veranstaltungen → Reservierungen) bis Freitagabend vor dem Konzert. Der Einlass zu den Konzerten beginnt jeweils 30 min vor Veranstaltungsbeginn. Außerdem werden alle Gäste um die Hinterlegung der Kontaktdaten gebeten. Abseits der Tische herrscht Maskenpflicht und es können auch nur Getränke zum Kauf angeboten werden.

Preis 12€ / ermäßigt 8€ – Weitere Informationen gibt es im Veranstaltungskalender >>>

 

(Text- und Bildquelle: Farmhouse Jazzclub Harsewinkel e.V.)