Dorfplatz in Greffen soll um zusätzliche Anschlüsse für Veranstaltungen ergänzt werden

Im Rahmen der Feier zur offiziellen Dorfplatzeinweihung mit gleichzeitiger Jubiläumsfeier 980 Jahre Greffen wurde an die Ratsmitglieder Sandra Hoffmann und Florian Hinney von der SPD herangetragen, dass der neue Dorfplatz in Bezug auf Strom-, Wasser und Abwasseranschlüsse noch erhebliche Schwachstellen aufweist und für die Durchführung der Veranstaltung die benachbarten Kindergärten sowie das Feuerwehrhaus mit entsprechenden Zuleitungen aushelfen mussten.

In Greffen weiß man sich zwar zu helfen und man arbeitet in solchen Fällen wie selbstverständlich Hand in Hand, aber ein Dauerzustand kann dies nicht bleiben. Damit zukünftige Veranstaltungen auf dem Dorfplatz sowie deren Versorgung ohne externe Zuleitungen und Improvisationen in Angriff genommen werden können, setzt sich die Ratsfraktion der SPD mit einem Antrag für entsprechende Nachbesserungen ein. In dem Antrag wird angeregt, die Versorgung vom Fußweg an der Schulstraße aus mithilfe zusätzlicher Strom-, Wasser und Abwasseranschlüsse zu gewährleisten.