BEM-VINDO – Harsewinkel und zahlreiche Fans aus aller Welt begrüßen die portugiesische Seleção bei ihrer Ankunft in Marienfeld!

Das Hotel der Seleção neben dem Kloster in Marienfeld.

Zahlreiche Fans aus nah und fern ließen es sich am Donnerstagabend nicht nehmen die portugiesische Nationalelf bei ihrer Ankunft in Marienfeld zu begrüßen. Nach Polizeiangaben wurde das Team in der Spitze von etwa 6000 frenetisch feiernden Fans am Teamhotel willkommen geheißen.

Nach der verspäteten Landung auf dem Flughafen Münster/Osnabrück setzte sich der Bus der Seleção um 19:50 Uhr in Begleitung einer Polizeieskorte sowie rund 400 Motorrädern einer portugiesischen Fangemeinschaft Uhr in Richtung Harsewinkel in Bewegung. Der Tross erreichte gegen 20:50 Uhr die Klosterpforte in Marienfeld und bahnte sich durch das Spalier aus zahlreichen Fans und Anwohnern seinen direkten Weg aufs Hotelgelände. Sprechchöre und Gesänge begleiteten die Kicker, die hinter einem Sichtschutz den Bus verließen und mit rotem Teppich und großem Bahnhof vor dem Sporthotel in Empfang genommen wurden.

Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide, ihre Assistentin Stephanie Vorjohann, die städtische Pressesprecherin Stephanie Nölke und Fachbereichsleiterin Anna Lena Gollnick durften u. a. mit Landrat Sven-Georg Adenauer als offizielle Empfangsdelegation der Stadtverwaltung und des Kreises die portugiesischen Gäste in der Mähdrescherstadt begrüßen. Bei der Gelegenheit erwiesen Nationaltrainer Roberto Martínez und Verbandspräsident Fernando Soares Gomes da Silva der Bürgermeisterin die Ehre sich ins Goldene Buch der Stadt Harsewinkel einzutragen, während das Team um CR7 den angereisten Fernsehteams bereits erste Interviews gab.

Abgesehen von der öffentlichen Trainingseinheit im Gütersloher Heidewaldstadion am 14. Juni, ist im Verlauf der Gruppenphase kein öffentlicher Auftritt der Seleção geplant. Man möchte sich konzentriert auf die Aufgaben im Turnier vorbereiten. Die Fans harrten in der Hoffnung auf Schnappschüsse noch bis in die späten Abendstunden vor dem Teamhotel aus. Das Orga-Team um den städtischen Kulturmanager Michael Grohe hatte mit Unterstützung der portugiesischen Vereinigung Gütersloh – Associação Portuguesa de Gütersloh – beim Fantreff auf dem Klosterhof ein buntes Rahmenprogramm für die angereisten fãs organisiert.