Veranstaltungsflyer der Gleichstellungsstelle Harsewinkel: Berufliche Themen stehen im Mittelpunkt

Bildquelle: JillWellington/pixabay.com

Beratungsangebote und Treffpunkte, Kurse und Vorträge

Der Veranstaltungs-Flyer, der von Marina Schomburg, Gleichstellungsbeauftragte bei der Stadt Harsewinkel, jetzt herausgegeben wird, bietet eine Übersicht über das Programm, das sie für das erste Halbjahr 2021 zusammengestellt hat.

Im Mittelpunkt stehen Themen rund um die berufliche Situation von Frauen. So will der Workshop „Brücken bauen in den Beruf“, der gemeinsam von den Gleichstellungsbeauftragten des Kreises in Kooperation mit der pro Wirtschaft GT am 4. Mai im Großen Sitzungssaal des Rathauses stattfinden soll, Perspektiven für den beruflichen Wiedereinstieg aufzeigen.

Ebenfalls um Aspekte von weiblicher Berufstätigkeit geht es bei der Ausstellung „Machen Sie mehr aus ihrem Minijob“, bei der unter anderem auf die Risiken dieser Beschäftigungsverhältnisse hingewiesen wird. Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt von der Agentur für Arbeit aus Gütersloh werden die Ausstellung am 22. Juni vor Ort präsentieren und das Thema im Rahmen eines Vortrags vertiefen und anschließend für weitere Fragen zur Verfügung stehen.

Neben den Veranstaltungsangeboten sind im Flyer Kontaktdaten von Beratungsstellen, Frauen-Treffpunkten und Infos rund um den diesjährigen Internationalen Frauentag aufgeführt.

Der Veranstaltungsflyer liegt im Rathaus und in weiteren öffentlichen Einrichtungen Harsewinkels zur Mitnahme aus und kann als PDF auf der Homepage der Stadt heruntergeladen werden. Ansprechpartnerin bei der Stadtverwaltung: Marina Schomburg, Telefon: 05247 935169, E-Mail: marina.schomburg@harsewinkel.de

Sollten Veranstaltungen coronabedingt nicht durchgeführt werden können, wird über die lokalen Medien und auf der Homepage der Stadt darüber informiert.

 

(Textquelle: Stadt Harsewinkel)

Slider