Gemeindefest „Wann, wenn nicht jetzt?“ am letzten Septemberwochenende

Die evangelische Kirchengemeinde lädt zum Gemeindefest ein, das traditionell am letzten Septemberwochenende rund um Gemeindehaus und Martin-Luther-Kirche gefeiert wird. Das Fest steht unter dem Motto „Wann, wenn nicht jetzt?“ und damit wird das Thema Klimaschutz aufgenommen, das im Alltag immer wichtiger wird – über alle Generationen hinweg.

Bauen, Energie, Ernährung, Industrie, Landwirtschaft, Transport, Verkehr und Wohnen – das Gemeindefest wird weniger die Ursachen oder Auswirkungen des Klimawandels in den Vordergrund stellen, sondern eher, was jeder Einzelne für die Zukunft der nachwachsenden Generationen beitragen könnte. Der Erlös des Gemeindefestes ist für den Neuanfang eines Thlokomela-Chormitgliedes in Namibia bestimmt. Anfang September wurden Frieda Naris und ihr siebenjähriger Sohn Alehandro nachts von den Nachbarn geweckt, da standen das Inventar und das Wellblechhaus bereits in Flammen. Sie schafften es gerade noch rechtzeitig, zu entkommen. Offensichtlich handelte es sich hierbei um Brandstiftung.

 

Gemeindefest-Programm:

Freitag, 27. September

Das Gemeindefest startet am Freitag, 27. September um 19.00 h mit der Familienfilmnacht im Zelt. Gezeigt wird der Film „Mary Poppins‘ Rückkehr“.

Sonnabend, 28. September

Ab 11.00 h beginnt der Aufbau der Trödelmarkt-Stände (wer noch daran teilnehmen möchte, kann sich bis Donnerstag, 26. September im Gemeindebüro anmelden)

Um 14.00 h beginnt das Fest mit einem Eröffnungsgottesdienst, der musikalisch vom Kirchenchor der Ev.-Luth. Kirchengemeinde begleitet wird.
Anschließend öffnet die Cafeteria im Gemeindehaus mit Kaffee und Kuchen. Von 14.30 bis

18.30 h sind die Stände mit den Spiel- und Mitmachangeboten geöffnet und bis zum Ende des Konzerts die Verpflegungsstände.

Kleidertauschbörse „Stoffwechsel“
Jeder kann maximal zehn gut erhaltene und gewaschene Kleidungsstücke (Kinder, Damen, Herren – gern auch junge Mode) bis Donnerstag, 26. September, im Gemeindehaus abgeben oder zum Gemeindefest mitbringen. Dafür kann man sich im Tausch am Samstag aus dem Fundus andere Stücke aussuchen. 

16.00 h Upcycling-Show
in der Martin-Luther-Kirche oder bei gutem Wetter auf dem Parkplatz.
Was man alles aus alten Sachen, die in den Müll geworfen werden sollten, machen kann. Ein Wettbewerb, dem sich kreative Menschen stellen. Die Exponate können anschließend käuflich erworben werden. Der Erlös ist für das Projekt „Neuanfang für Frieda“ bestimmt.
Moderation: Vikarin Mandy Liebetrau.

19.30 h Konzert im Zelt

Eine Cover-Band, die für jedes Publikum etwas zu bieten hat

GTown Rock Orchestra spielt deutsche und internationale Hits aus dem gesamten Spektrum der jüngeren Musikgeschichte, die mit einem Bigband-artigen Bläsersatz ergänzt werden. Ob man sein Tanzbein schwingen möchte oder nicht – so fetzig hat man die besten Songs von heute bis hin zu den 80ern noch nicht gehört. Weitere Informationen zur Band unter www. gtown-rock.de. Der Eintritt ist frei.

 

 

 

 

Sonntag, 29. September

10.00 h Familiengottesdienst mit Einführung der Leiterin des Jugendhauses TROCKENDOCK, Anna-Katharina Lindemann. Anschließend musikalischer Frühschoppen mit der Laid Back Jazz Band. Das Spielmobil steht für die jüngeren Besucher bereit. Ende wird gegen 13.30 Uhr sein.

 

Für die Besucher wird am Samstag und am Sonntag ein Fahrdienst angeboten.

Fahrdienst zum Gemeindefest am Sonnabend
13.15 Uhr Anton-Linzen-Str. 7 (Jibi-Markt)

13.17 Uhr Im Kreuzteich 14

13.19 Uhr Wadenhardstraße / Wedekindring

13.21 Uhr Kammerkamp 5

13.26 Uhr Auf den Middeln 29

13.32 Uhr Münsterstr. 5 / Ecke Hirsch-Apotheke

13.38 Uhr August-Claas-Str. 1

13.45 Uhr Martin-Luther-Kirche

Ab 17.30 Uhr wird der Fahrdienst die Strecke stündlich zurückfahren.

 

Fahrdienst zum Gottesdienst am Sonntag

9.15 Uhr Anton-Linzen-Str. 7 (Jibi-Markt)

9.17 Uhr Im Kreuzteich 14

9.19 Uhr Wadenhardstraße / Wedekindring

9.21 Uhr Kammerkamp 5

9.26 Uhr Auf den Middeln 29

9.32 Uhr Münsterstr.5 / Ecke Hirsch-Apotheke

9.38 Uhr August-Claas-Str. 1

9.45 Uhr Martin-Luther-Kirche

 

(Text- und Bildquelle: Ev.- luth. Kirchengemeinde Harsewinkel)