Jobcenter Kreis Gütersloh: Servicestelle Harsewinkel wird geschlossen

Das Jobcenter Kreis Gütersloh schließt die Servicestelle in Harsewinkel Ende März. Die Bearbeitung von Arbeitslosengeld II-Angelegenheiten der Bürgerinnen und Bürger aus der Stadt Harsewinkel erfolgt ab Montag, 28. März, von Gütersloh aus. „Wir haben die Nähe zum Wohnort unserer Kunden und die kurzen Wege ins Rathaus stets geschätzt“ sagt Marcel Meermann, Leiter der Harsewinkeler Servicestelle. Aber der Raumbedarf der Stadtverwaltung kann durch den Umzug gelöst werden die Zusammenarbeit mit dem großen Standort in Gütersloh wird einfacher und unkomplizierter.

Die Ansprechpersonen aus der Servicestelle Harsewinkel bleiben weiterhin unter den bekannten Kontaktdaten wie E-Mail oder Telefon erreichbar, so dass ein Stück Kontinuität gewährleistet wird. Für die Bürgerinnen und Bürger aus der Stadt Harsewinkel wird sich die postalische Erreichbarkeit ändern, da ab Montag, 28. März, keine Post mehr in Harsewinkel entgegengenommen werden kann. Ab diesem Tag ist das Jobcenter postalisch unter ‚Jobcenter Kreis Gütersloh, Postfach 1665, 33246 Gütersloh‘ zu erreichen. Wer lieber die Onlineangebote nutzen möchte, findet sie unter www.kreis-guetersloh.de/jobcenter

Am Montag und Dienstag, 28. und 29. März, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Servicestelle Harsewinkel aufgrund des Umzugs nicht erreichbar.

 

(Text- und Bildquelle: Referat Presse – Kreis Gütersloh)