CDU-Ratsfraktion fordert die Stadtverwaltung zu parkplatzschonendenden Baumpflanzungen auf dem Rathausvorplatz auf

Die CDU-Ratsfraktion stellt in Bezug auf die Gestaltung des Rathausvorplatzes folgenden Antrag:

Die Stadt wird aufgefordert, im Rahmen des ISEK parkplatzschonend weitere Baumpflanzungen auf dem Rathausvorplatz zu realisieren.

Begründung: Der Rathausvorplatz ist ein großer Platz mitten in der Innenstadt und gleichzeitig eine nahezu baumlose Steinsteppe; hier könnte und müsste aus den bekannten ökologischen Günden mehr Grün geschaffen werden. Dabei gehen wir davon aus, dass der Parkraum als solcher weitgehend erhalten bleibt, wenn man stellenweise etwa am Schnittpunkt von jeweils vier Parkplätzen eine Baumscheibe anlegt und diese bepflanzt und auch die Bereiche unmittelbar am Rathaus mit einbezieht.

Natürlich ist uns bewusst, dass der Rathausvorplatz auch weiterhin für Veranstaltungen nutzbar bleiben muss. Eine stellenweise Begrünung halten wir dennoch für realisierbar.

Als vor langer Zeit die Eichen auf dem Rathausplatz gefällt wurden, wurde nach Aussage älterer Fraktionskollegen Beschlusslage, dass Alternativen geschaffen werden sollten. Dies ist bis heute nicht geschehen.

In den Plan für die Begrünung bitten wir dringend auch das gegenüberliegende städtische Areal an den Eichenhöfen einzubeziehen.

 

(Text- und Bildquelle: CDU-Fraktion Harsewinkel)

LANTA-Banner